News

15.12.2015

arpa Themen - Bibliothek: Geschichten, Märchen

Geschichten und Märchen von Island - Afrika


16.05.2013

Bullinger Briefwechsel - elektronische Ausgabe

Der Briefwechsel des Zürcher Reformators Heinrich Bullinger (1504-1575), des Nachfolgers von Huldrych Zwingli, ...

09.05.2013

Allgemeine Deutsche Biographie

ca. 27'000 Biographien von Künstlern, Wissenschaftlern und Militärpersonen

08.05.2013

Marx und Bakunin

Autor: Fritz Brupbacher (1874 - 1944), Zürcher Arbeiterarzt

Adresse


Support und Hilfe

Hilfe (deutscher Text)

Für eine definierbare Zeitspanne kann man nach einem oder nach mehreren Namen oder Begriffen suchen, dabei auch den Abfassungsort des Briefes oder den Namen eines Korrespondenten festlegen, ja sogar die Entfernung zwischen den gesuchten Wörtern bestimmen sowie auch darüber verfügen, ob man nach ihnen auch in den Anmerkungen oder nur im oberen Textteil suchen möchte.

Mit der äußerst praktischen Lupen-Funktion ist es ferner möglich, in jedem Suchbereich, und zwar nachdem man darin x-beliebige Buchstaben eingetragen hat (mit der Möglichkeit, dass x gleich 0 ist), herauszufinden, welche mit diesen Buchstaben beginnenden Wörter im entsprechenden Feld vorkommen. So kann man zum Beispiel im Textfeld alle im Briefwechsel belegten Wörter, die mit „iust“ beginnen, durch einen Klick mit der linken Maustaste auf die entsprechende Lupe ausfindig machen. Wüsste man zum Beispiel nicht, welche der beiden Schreibweisen „Bucer“ oder „Butzer“ in unserer Briefausgabe die Standardform darstellt, kann diese Frage leicht beantwortet werden, indem man im Absender- oder Empfängerfeld die Buchstaben „Bu“ eintippt und daraufhin auf die damit verbundene Lupe klickt. Möchte man wissen, wer zum Beispiel als Briefschreiber oder Briefempfänger in Ulm in Frage kommt, tippt man im Feld des Abfassungsortes „Ulm“ ein, um dann dank eines Klicks auf die neben dem Absender- beziehungsweise neben dem Empfängerfeld angebrachte Lupe herauszufinden, wer aus Ulm geschrieben oder gemeinsam mit Bullinger nach Ulm einen Brief gesandt hat. Auf ähnliche Weise könnte man zum Beispiel erfahren, in welchen Ortschaften Bucer seine Brief an Bullinger verfasst hatte oder welcher Briefschreiber Athanasius (dessen Namen im Feld der Textsuche trunkiert als Athanas* eingetragen werden müsste) erwähnt hat. Und natürlich können darüber hinaus all diese Anfragen auf eine bestimmte Zeitspanne eingegrenzt werden.

Ferner ist es möglich, in unseren Bänden zu „browsen“, das heißt, in ihnen wie in einem Buch zu blättern. Auch kann man direkt zu einer Briefnummer gelangen, indem man im für diesen Zweck vorgesehenen linken Fensterteil der Suchmaske die entsprechende Briefnummer einträgt. Drückt man auf den daselbst ebenfalls angebrachten Knopf „Zeige Inhaltsverzeichnis“, gelangt man sogleich zu den Inhaltsverzeichnissen aller Bände. Klickt man nun mit der linken Maustaste auf eine der in Blau erscheinenden Briefnummern des im rechten Fensterteil aufgerufenen Inhaltsverzeichnisses, gelangt man anhand des Kommandos „Goto“ zum Text der entsprechenden Briefnummer.

Schließlich ist es möglich, jede Seite separat auszudrucken. Klickt man zudem zweimal mit der linken Maustaste auf eine im rechten Fenster aufgeführte Seite, erhält man in einem separaten Fenster eine Textfassung dieser Seite, aus der problemlos ein Textteil zum Beispiel in eine Word-Datei importiert werden kann. Klickt man mit der rechten Maustaste auf einen im linken Teil der Suchmaske aufgeführten Treffer, kann der entsprechende Brief in einem TXT- oder XML-Format erzeugt und nach Wunsch bearbeitet werden. Über jeder im rechten Teil der Suchmaske aufgeführten Seite finden sich die Band- und Seitenangaben, die es jedem Benutzer ermöglichen, seine Quelle ohne Zeitverlust anzuführen.